Wirtschaftsraum

Beheimatet ist das Technologie- und Gründerzentrum Daun in der Verbandsgemeinde Daun, die Größte, der fünf, dem Landkreis Vulkaneifel angehörenden, Verbandsgemeinden. In der Verbandsgemeinde Daun leben auf einer Fläche von 316 km² rund 24.000 Menschen.

Umgeben von geschichtsträchtigen Großstädten wie Aachen, Köln, Bonn, Koblenz, Trier, Lüttich und Luxemburg sind viele kleine und mittelständische Betriebe in und um die Verbandsgemeinde herum entstanden. Es wurde keine auffällige industrielle Monokultur geschaffen, sondern die Wirtschaft ist dank eines exzellenten Branchenmixes krisenfest aufgestellt. Etliche der Firmen sind „Marktführer“ mit innovativen Arbeitsplätzen, mit zukunftsweisenden Marktnischen und internationalen Geschäftsfeldern. Renommierte Unternehmen wie ApraNorm oder TechniSat stellen Produkte von Weltruf her und beschäftigen hunderte kreativer Menschen, die sich beruflich weiterentwickeln können. Für gesunde Genusskultur stehen unter anderem die Mineralwasserproduzenten Dauner Sprudel und Nürburg-Quelle mit ihren Teams.

Jobs gibt es in der Vulkaneifel für jedes Bildungsniveau, jede Branche und jedes Talent: Ingenieure oder Handwerker, Ärzte oder Pflegepersonal, IT-Spezialisten oder Kaufleute, Hotel- und Restaurantfachleute, Landschafts- und Gartenbauer oder Techniker, Pädagogen oder Angehörige anderer sozialer Berufe... sie alle werden gebraucht, Frauen wie Männer und junger Nachwuchs wie erfahrene „Hasen“. Wer sich beruflich selbstständig machen will, erhält seitens der Wirtschaftsförderer in der Vulkaneifel kompetente Begleitung und wird durch hilfreiche Förderprogramme gelotst. Das Technologie- und Gründerzentrum macht Gründerinnen und Gründern die ersten Schritte in die eigene unternehmerische Existenz besonders leicht.